Florian Nelle

Florian Nelle praktiziert seit über 30 Jahren chinesische Kampfkünste. Er ist Leiter und Haupttrainer von Wudang Köln sowie Trainer im Wudang Dao e.V.

Er lernte seit 1985 Kung Fu in Hamburg, Buenos Aires und Berlin, wo er bei Dietmar Jarosch den Schwarzgurt im Ching Wu Men erlangte. Seit 1996 lernte er Tai Chi, zunächst bei Dietmar Jarosch in Berlin. 2001 kam er über Meister Tian Liyang mit dem Wudang Pai in Kontakt, der ihn durch seine tiefe innere Ruhe, seine besondere Weichheit und seine Verbindung von Kampfkunst und Meditation beeindruckte. Seit 2005 hauptberuflich als Lehrer für Tai Chi, Qigong und Kung Fu in Köln tätig. Im Januar 2006 lernte er Ismet Himmet kennen, der nach einem langjährigen Aufenthalt in den Wudang Bergen als Schüler von Großmeister You Xuande und Meister Tang Li Long damit beauftragt wurde, die Wudang Kampfkünste in Deutschland zu verbreiten. Der didaktische Aufbau und die innere Tiefe des von You Xuande, Tang Li Long und Ismet Himmet zu diesem Zweck entworfenen Lehrsystems überzeugten ihn. Seither trainiert und unterrichtet er nach den Prinzipien und Inhalten von Wudang Deutschland und WDP. 2012 lud er zum ersten Mal Meister An Jian Qiu kennen, bei dem er sich im Gao Baguazhang und im Bajiquan seiner Familie weiterbildet und den er jährlich nach Europa einlädt. In seinem ersten Beruf hat er als Dozent und später Privatdozent für Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin gearbeitet.

"Können kommt von üben, üben bedeutet nicht zuletzt wiederholen. Ob Qigong, Tai Chi oder innere Kampfkunst. Wir machen da keine halben Sachen. Was wir tun, tun wir richtig. Besonderen Wert legen wir deshalb auch auf das Grundlagentraining." Florian Nelle